Berliner Linien, 1

Guten Morgen, meine Liebe. Heute wachst Du zum zweitausendunddreiundzwanzigsten Mal in mir auf. Dein Mann, der morgens eine halbe Stunde vor dir aufsteht und jeden Mucks hört, den du machst, der also sofort weiß, wenn du wach bist, bringt dir Kaffee. Du hast Kopfschmerzen, wie jeden Morgen, bevor du deinen Kaffee getrunken hast. Es ist sieben Uhr vierzig, auf der Straße brüllt jemand. Du öffnest den Laptop, rufst Mails ab. Karla, von der du lange nichts gehört hast, weswegen du auch ein bisschen sauer auf sie bist, obwohl du dich bei ihr auch nicht gemeldet hast, aber sie hat sich ja bei dir auch nicht gemeldet, sucht eine Wohnung zu einem Preis, der schon ein bisschen von vorgestern ist, wie du sofort denkst, als du die Mail liest, aber von einer Wohnung zumindest weißt du was, wenn auch nichts von ihrem Preis, sie ist unweit deiner Wohnung, die sich in einer sehr guten Lage befindet, was bedeutet, dass du selbst dich ebenfalls in einer sehr guten Lage befindest, und wie alle Menschen, die sich in einer sehr guten Lage befinden, auf welchen Wegen, Abwegen und Umwegen auch immer sie da hingekommen sind, bist auch du zumindest ein bisschen überzeugt davon, dass nicht du an dieser Lage liegst, sondern dass diese Lage an dir liegt, weil du sie verdient hast, und du schreibst Karla also, wem sie schreiben muss, um auch in den Genuss einer solch bevorzugten Lage zu kommen, aber dass sie sich keine Illusionen machen soll, denn Lage habe natürlich ihren Preis. Du schreibst das noch halb im Schlaf, aber während du dieses ‚natürlich‘ schreibst, genießt du dieses ‚natürlich‘ ein klein wenig, ich kenne dich, schließlich wohnst du in mir, du kannst mir nichts vormachen, jetzt sei doch nicht gleich beleidigt, he, warte doch mal, ich falle ja gleich von deinem Gepäckträger, sag mal, kann es sein, dass du ohne mich hier wohnen willst, oder wem zeigst du gerade den Stinkefinger?

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s